Ein offener und kreativer Raum in Glarus

Der Raum tomorrow an der Burgstrasse 26 in Glarus (neben Bushaltestelle Stampf) steht allen Personen und Institutionen zur Verfügung, welche Visionen, Lösungen und Anregungen für aktuelle Herausforderungen unserer Gesellschaft (z.B. in Wirtschaft, Bildung, Soziales) entwickeln. Es soll dort ein Austausch über neue Ideen und Projekte stattfinden.

Der Raum tomorrow eignet sich auch für eine Entschleunigung im Alltag oder für Begegnungen mit Freunden oder Unbekannten zu Kaffee und Tee. In der Stille und im Austausch mit Menschen können sich oft neue Ideen entfalten.

Für die Nutzung werden keine Mietgebühren verlangt. Freiwillige Beiträge sind willkommen, um die Nachhaltigkeit des Raums tomorrow zu sichern. Diejenigen, welche den Raum tomorrow nutzen, sind gemeinschaftlich für diesen verantwortlich.

Im Raum tomorrow orientieren wir uns an folgenden Werten:

  • Kooperation und gemeinsames Gestalten
  • Entwicklung durch Experimentieren
  • Neugier für die Andersartigkeit der Mitmenschen
  • Entschleunigung
  • Nutzung vorhandener Ressourcen
  • Einbezug der Umwelt und Natur


In Bezug auf die Hygiene gelten die Empfehlungen und Hygienevorschriften des BAG

Öffnungszeiten:

Freier Zugang für alle:

Montag bis Freitag jeweils von ca. 09:00 bis 18:00 Uhr, ausser der Raum ist exklusiv reserviert (siehe Kalender unter Bemerkungen)

Der Raum kann auch am Samstag und Sonntag bei Anfrage geöffnet werden.

Reservationen:

Reservationen können dem Kalender entnommen werden!

 

Neue Anfrage für den Raum:

Verpflegung

Es werden keine Speisen und Getränke angeboten. Jede/r Besucher/in darf sich selber einen Tee oder Kaffee zubereiten. Essen (für sich und andere) darf mitgenommen werden. Unverpackte Essensreste selber entsorgen oder mitnehmen. Danke

Verantwortung

Alle, die sich im Raum aufhalten, sind für diesen verantwortlich (Reinigung, Kaffee, Geschirr, etc.)

Gestaltung Raum

Der Verein tomorrow stellt nur den Raum zur Verfügung. Die Einrichtung des Raumes ist ein gemeinschaftlicher Prozess, der erst im Januar 2020 begonnen hat. Anregungen und konkrete Vorschläge sind willkommen, wie auch eine gemeinschaftliche Umsetzung/Gestaltung

Für Anfragen und Informationen:

info.tomorrow.gl@gmail.com

Annick Langlotz

076 467 78 38

Philipp Langlotz

076 387 08 81